top of page
Search
  • Darius Tolkmitt

NewWork: Wie Flexibilität und Autonomie die Arbeitswelt revolutionieren

Die Arbeitswelt befindet sich in einer Ära des Umbruchs. Neue Arbeitsformen, geprägt durch Digitalisierung und Globalisierung, verändern die traditionellen Vorstellungen von Beruf und Büro. Der Begriff NewWork steht im Zentrum dieser Transformation und symbolisiert einen Wechsel hin zu mehr Selbstbestimmung, Flexibilität und Kreativität im Arbeitsalltag. Diese Entwicklung ist nicht nur eine Antwort auf die sich ändernden Bedürfnisse der Arbeitnehmer, sondern auch eine Notwendigkeit, um in einer schnelllebigen und vernetzten Welt wettbewerbsfähig zu bleiben.



Die Philosophie hinter NewWork


Ursprünglich von Frithjof Bergmann geprägt, basiert die NewWork-Philosophie auf der Idee, dass Arbeit etwas sein sollte, das Menschen wirklich "wirklich wollen" zu tun. Es geht um mehr als die bloße Erledigung von Aufgaben; es geht darum, Arbeit zu schaffen, die erfüllend ist und die persönlichen Stärken und Leidenschaften der Menschen widerspiegelt. Autonomie, Flexibilität und Sinnhaftigkeit sind die Säulen dieses Ansatzes. Sie fördern eine Arbeitsumgebung, in der Mitarbeiter ihre Zeit und Ressourcen so einsetzen können, dass sie sowohl für sie persönlich als auch für das Unternehmen den größten Nutzen bringen.



Flexible Arbeitsmodelle: Mehr als nur ein Trend


In der Praxis bedeutet NewWork, traditionelle Arbeitsmodelle zu überdenken. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind nur der Anfang. Desksharing-Konzepte, bei denen Mitarbeiter keinen festen Schreibtisch mehr haben, sondern flexibel innerhalb des Büros ihren Platz wählen, sind auf dem Vormarsch. Solche Modelle fördern Kollaboration und Kommunikation, indem sie Barrieren abbauen und den Austausch zwischen verschiedenen Teams erleichtern.



Technologische Unterstützung: Arbeitsplatz-Buchung-Apps und Schreibtisch Manager Apps


Technologie ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Umsetzung von NewWork-Konzepten. Arbeitsplatz-Buchung-Apps wie OfficeEfficient ermöglichen es Mitarbeitern, ihre Arbeitsplätze im Büro je nach Bedarf zu reservieren, was zu einer effizienteren Nutzung des Raums und einer Flexibilisierung der Arbeitsgestaltung führt. Zusätzlich bietet OfficeEfficient eine nahtlose Erfahrung bei der Verwaltung von Arbeitsplätzen und Ressourcen, was besonders in einer flexiblen Arbeitsumgebung unerlässlich ist. Diese Apps unterstützen damit nicht nur die Organisation des physischen Raums, sondern liefern auch Daten und Einblicke, um die Arbeitsumgebung kontinuierlich zu optimieren.



Der Mensch im Mittelpunkt: Wohlbefinden und Produktivität


NewWork stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Durch die Bereitstellung von Möglichkeiten für individuelle Arbeitsgestaltung und -umgebung wird das Wohlbefinden der Mitarbeiter gefördert. Studien zeigen, dass zufriedene Mitarbeiter produktiver sind und eine geringere Fluktuationsrate aufweisen. NewWork-Initiativen, die Flexibilität und Autonomie betonen, tragen somit zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und letztlich auch zum Unternehmenserfolg bei.



Zusammenfassung


NewWork ist mehr als nur ein Buzzword; es ist eine Antwort auf die sich wandelnden Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt. Mit der richtigen Balance aus Flexibilität, technologischer Unterstützung und Fokus auf das Mitarbeiterwohlbefinden bietet es eine Blaupause für zukunftsfähige Arbeitsmodelle. In den kommenden Blog Beiträgen werden wir dann noch detaillierter auf spezifische Aspekte von NewWork eingehen, wie das Desksharing-Konzept und dessen Umsetzung in der Praxis.

0 views0 comments

תגובות


bottom of page